Emotionsfokussierte Therapie (EFT)

Was ist Emotionsfokussierte Therapie und wie kann sie mir helfen?

Die Emotionsfokussierte Therapie (EFT) ist ein wissenschaftlich fundiertes Psychotherapieverfahren, das u.a. von Leslie Greenberg entwickelt wurde.
Bei der EFT geht man davon aus, dass Emotionen lebenswichtige innere Prozesse darstellen, die sich im Laufe der Evolution entwickelt haben, um die Anforderungen und Herausforderungen des Lebens zu bewältigen.

Sie helfen uns dabei, aktiv auf unsere Bedürfnisse zu hören, sei es in Bezug auf das akute Überleben, den Umgang mit wichtigen Menschen oder um uns in einer komplizierten sozialen Welt zu orientieren. Gleichzeitig wissen alle, dass Emotionen sowohl verwirrend als auch chaotisch sein können. Sie können auch als „blockiert“ und als alles andere als hilfreich empfunden werden.
Die meisten von uns haben auch schmerzhafte Erfahrungen gemacht, sei es in der Kindheit, Jugend oder im Erwachsenenalter. Manchmal können solche Wunden zu emotionalen Mustern führen, die das Leben schwerer und komplizierter werden lassen. In einigen Fällen können sich daraus ernsthafte psychische Schwierigkeiten wie Depressionen, Angststörungen, Essstörungen oder Symptome posttraumatischer Belastung entwickeln.

Ziel der EFT ist es, Menschen zu helfen, sich ihrer Emotionen bewusster zu werden und auf eine konstruktive Weise mit den schmerzhaften, belastenden Emotionen umzugehen sowie Zugang zu lebendigeren, stärkenden Emotionen zu finden.
In einer freundlichen, wertschätzenden Beziehung wird in der EFT den Patienten geholfen, Gefühle wahrzunehmen, in Worte zu fassen, zu verstehen und schrittweise besser zu regulieren. Weiterhin wird durch eine bessere Beziehung zu den eigenen Gefühlen, der innere Schmerz gelindert.

Viele Menschen sagen sich, dass es keinen Sinn hat auf den Schmerz zuzugehen, weil man die Vergangenheit sowieso nicht ändern kann. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen aber, dass durch die gezielte Arbeit mit Emotionen hilfreiche innere Prozesse angestoßen werden können. Außerdem lässt sich so die Art und Weise, wie wir uns an die Vergangenheit erinnern und der Umgang mit den damit verbundenen Emotionen verändern.

Weitere Informationen:
Institut für Emotionsfokussierte Therapie
International Organization of Emotion Focused Therapy

Videobeispiel Alfred & Shadow - A short story about emotions von Vassbø Hagen
Videobeispiel Alfred & Shadow - A Short Story about Self-Criticism von Vassbø Hagen